038.jpg

Bootshaus Hafen

Unser Bootshaus Hafen ist unser maritimer Raum, der kreative Heimathafen von Ahoi Marie. Seit 2013 hat er schon so einige Verwandlungen hinter sich. Zunächst eine Mischung aus Kombüse und Produktshop konntet ihr unseren Mittagstisch dort genießen und gleichzeitig unsere Produkte kaufen.

Nachdem die Kombüse in größere Räume um die Ecke gezogen ist, war das Bootshaus der Produkte Hafen für Ahoi Marie und der Platten Anna. Kurz vor Corona 2020 haben wir ihn erst mal geschlossen, um neue Ideen zu sammeln. Die Pause dauerte länger als erwartet, aufgrund von Corona erschien es mir nicht sinnvoll neues zu starten. Und irgendwie musste ich auch an anderen Ecken Feuer löschen.

Jetzt aber öffnen wir wieder unsere Tore. Ihr könnt den Raum mieten. Nichts ist festgelegt, maximale Flexibilität gewünscht. Für kleine Workshops oder Seminare. Als Kurzzeitbüro oder Homeoffice Ersatz. Ihr plant eine Pop-Up, eine Produktpräsentation oder ein Shooting?

Ihr seit ein sexy Start-Up und wollt sprinten? Konzepte klöppeln oder Strategien veredeln? Hell yeah! Im Hafen seit ihr richtig.

Aber auch für eine Kaffeeklatsch im privaten Umfeld wäre das Bootshaus zu haben. Denn wir sind natürlich ausgestattet mit feinstem Ahoi Marie Geschirr und allem was dazu gehört.

Flipchart, Beamer, Obstkorb sind auch kein Problem. Es gibt auch tolle Regale für eure Produkte, genau richtig zum Präsentieren. Und das beste – der Raum ist einfach schön. Alte Fliesen aus den Zeiten als hier noch Fisch verkauft wurde (kein Spaß), eine Toilette voller Seekarten. Und dazu noch zentral gelegen zwischen St. Pauli, Innenstadt und Schanze in der tollen Hamburger Neustadt.

 
JR_00145.jpg

Ahoi Marie

Der Bootshaus Hafen ist der kreative Heimathafen von Ahoi Marie, dem maritimen Label für Küchen und Wohnen. Ahoi Marie produziert und vertreibt aus Hamburg allerlei maritimes. Becher, Teller, Schalen, Seesäcke und Papierprodukte werden mit den maritimen Design veredelt und schippern in eure Häfen.

Hinter Ahoi Marie steckt Käpt'n Hauke und schippert den Kahn seit 2006 durch alle Wellen und Häfen. Die Produktion befindet sich mittlerweile in Hamburg-Barmbek, in den Werkstätten von Built in Barmbek.